Ruftaxi und Bürgerbus

Eingetragen bei: Aus Creglingen, Aus dem Kreis, Service | 0

Neue Ruftaxis im Main-Tauber-Kreis

Ab dem 1. Januar 2018 sollen alle Ortschaften im Main-Tauber-Kreis von morgens bis zum späten Abend den öffentlichen Nahverkehr nutzen können. Das hat der Kreisrat Ende Oktober beschlossen.

Die Ruftaxis fahren auch in den Ferien, am Wochenende und an Feiertagen. Im Tagesverlauf werden – wenn kein regulärer Bus fährt – etwa alle zwei Stunden Fahrten angeboten. Dort, wo ganztägig eine feste Buslinie verkehrt, fahren die Ruftaxis am Abend.

Das Prinzip: Wer das Ruftaxi nutzen möchte, bestellt es telefonisch oder online, und die Fahrerinnen und Fahrer wählen dann den kürzesten Weg vom Fahrkunden zum Ziel. Ansprechpartner und Koordinator für die Ruftaxis im Main-Tauber-Kreis wird die VGMT sein (www.vgmt.de).

Und was ist mit dem Bürgerbus?

Der Bürgerbus fährt fleißig durch die Flächengemeinde. Er befördert Kindergartenkinder und bedient festen Linien. Montags fährt er um 9 Uhr über Standarf, Niederrimbach, Klingen, Reinsbronn, Niedersteinach und Sechselbach nach Waldmannshofen (Ankunft 9:39; die Tour wird in den Schuferien um 12 Uhr und 15 Uhr wiederholt). Dienstags geht es um 9 Uhr von Creglingen über Craintal, Schön und Freudenbach nach Equarhofen, die Höfe, Frauental, Erdbach und Schirmbach (9:50; auch diese Tour wird in den Schuferien um 12 Uhr und 15 Uhr wiederholt). Die Dorfladentour nach Finsterlohr am Freitag findet wegen mangelnder Nachfrage nur auf Bestellung statt. Hier finden sich die Informationen der Stadt Creglingen zum Bürgerbus.

Andere Gemeinden im Kreis werden die Einführung des Ruftaxis mit den eigenen Angeboten kombinieren; das wird in Creglingen sicher auch so gemacht. Je besser und individueller die Angebote (und je besser sie bekannt sind), desto besser werden sie auch genutzt.

 

Hinterlasse einen Kommentar